Die Große Universelle Bruderschaft

aus dem Band „Der Meister spricht“, Georgi Radev, Sofia, 1941

Das ganze Buch unter https://petardanov.info/Knigi/de/Der_meister_spricht.pdf

 (Quelle dieser Übersetzung: http://de-petardanov.com/index.php?/topic/1218-die-gro%C3%9Fe-universelle-bruderschaft/)

Es gibt auf der Erde eine Loge von Wissenschaftlern, die sich nur einmal im Jahr treffen, um verschiedene wissenschaftliche Fragen zu erörtern. Diese Eingeweihten wissen mehr über die Erde, über ihre Vergangenheit und Gegenwart als alle zeitgenössischen Wissenschaftler, welche die offizielle Wissenschaft vertreten. Aber was die Zukunft der Erde betrifft, haben sie kein bestimmtes Wissen, sondern stellen nur Vermutungen darüber an.

Neben dieser Loge von Eingeweihten auf der Erde gibt es auf der Sonne eine andere Loge von großen Eingeweihten, die nicht nur ein gutes Wissen über die Vergangenheit unseres Planeten, sondern auch über seine Zukunft haben.

Aber sowohl die eine als auch die andere Loge sind nur Organe jenes großen Weltorganismus von vollkommenen, weit fortgeschrittenen Wesen, die die Große Universelle Bruderschaft bilden. Diese vollkommenen Wesen sind unvergleichbar fortgeschrittener als die genialsten Menschen auf der Erde, weil sie viel früher als die Menschen aus der Urquelle hervorgegangen sind. Sie alle haben einen bestimmten Entwicklungsweg unter der Führung des göttlichen Geistes durchlaufen und haben diese Entwicklungsstufe erreicht, auf der sie sich jetzt befinden.

Und wenn wir von der Großen Universellen Bruderschaft sprechen, verstehen wir jene Hierarchie von Vernunftwesen, die ihre Entwicklung Millionen und Milliarden von Jahren vor den Menschen abgeschlossen haben und jetzt den ganzen Kosmos anleiten. Sie lenken ihn, weil sie selbst an seiner Erschaffung unter der Leitung des großen Geistes Gottes teilgenommen haben.

Und wenn man den vernünftigen Aufbau des ganzen Universums mit all seinen Galaxien, mit all seinen unzähligen Sonnen und Planeten und sogar jener hohe Mechanismus und technische Vollkommenheit, mit denen die Erde gebaut ist, beachtet, dann kann man einschätzen, was für einen mächtigen Geist diese genialen Schöpfer gehabt haben müssen, die für die Verwirklichung des göttlichen Weltenplans gearbeitet haben.

Je nach dem Grad des Wissens und der Entwicklung und nach dem Dienst, den sie ausüben, sind diese Wesen in einer organischen Ordnung hierarchisch organisiert, deren Stufen unter folgenden Namen bekannt sind: Seraphim — Brüder der Liebe; Cherubim — Brüder der Harmonie; Throne — Brüder des Willens; Herrschaften — Brüder der Intelligenz und der Freude; Kräfte — Brüder der Bewegung und des Wachsens; Mächte — Brüder der äußerlichen Formen und der Künste; Fürstentümer — Brüder der Zeit, des Zustandes und des Taktes; Erzengel — Brüder des Feuers und der Wärme; Engel — Träger des Lebens und der Pflanzenwelt. Den letzten und zehnten Rang werden die fortgeschrittenen menschlichen Seelen einnehmen. Alle zusammen stellen den großen kosmischen Menschen dar. 

Die Tätigkeit dieser Wesen ist so harmonisch verteilt, dass jedes von ihnen weiß, wann, wie und was es arbeiten soll. Sie steuern die Funktionen des großen kosmischen Organismus, der alle Sonnensysteme beinhaltet.

Und unserer Meinung nach gibt es drei Arten von Sonnensystemen: Die erste Art sind die Organe ganzer Galaxien und bildet die materielle physische Welt. Sie ist aus der dichtesten Materie gewebt, obwohl auch diese unterschiedliche Grade aufweist. Die zweite Art ist aus feinerer Materie gemacht, aus der Materie der geistigen Welt und gehört zur Engelwelt. Die dritte Art Sonnensysteme bildet in ihrer Gesamtheit die göttliche Welt und ist aus der feinsten und erhabensten Materie gemacht.

Und der Himmel, von dem man in den heiligen Schriften spricht, ist nicht jene blaue Himmelskuppel über uns, hinter der der Raum des Universums verschwindet und an der die Sterne nachts leuchten. Der Himmel ist von hohen Wesen, von hohen Seelen organisiert und deshalb so groß in seinen Taten. Die Engel, die den Himmel bewohnen, sind große Seelen, die ständig ihr Licht auf die ganze Welt senden. Die Energie ihres mächtigen Gedankens wird durch den ganzen Kosmos verteilt und setzt als eine kollektive Kraft alles auf der Welt in Bewegung.

Denkt nicht, dass die Engel irgendwelche immateriellen Wesen, irgendwelche gespenstischen Geister sind. Sie sind Wesen, deren Körper hoch organisiert und aus reinem strahlendem Stoff gebildet sind. Ein Engel kann seinen Körper derart beherrschen, dass er sichtbar und unsichtbar werden kann. Er kann frei und mit einer viel größeren Geschwindigkeit als die der Lichtgeschwindigkeit im unendlichen Raum reisen. Er kann ganze Sonnensysteme, ganze Galaxien durchwandern. 

Die Engel befinden sich auch auf verschiedenen Entwicklungsstufen, aber sie lassen sich im Prinzip in zwei große Reiche untergliedern. Die dem höheren Reich angehörenden Engel steigen selten zur Erde herab. Während die Engel des niedereren Reiches häufiger herabsteigen, um den Menschen bei ihrer geistigen Erhebung zu helfen. Diese großen Brüder der Menschheit stammen von der Menschenrasse ab, sind aber ihren eigenen Entwicklungsweg Milliarden von Jahren vor dem irdischen Menschen — unter viel günstigeren Bedingungen, die sie vernünftig genutzt haben — gegangen.

Und wenn das Leben der Menschheit einem bestimmten Plan folgt, wenn auf der Erde Kulturen mit ihren Wissenschaften, Religionen und Künsten aufblühen, wenn die Menschen ein ewiges Streben nach Entwicklung und Vollkommenheit haben, ist das diesen Vernunftwesen zu verdanken, die eng mit den Menschen verbunden sind und sich ständig um sie kümmern. Aus ihren Herzen sprudeln Liebe, Freude und Leben. Und dank ihres Impulses leben und streben die Menschen. Ihr Wunsch ist es, dass die Menschheit jenes Licht erwirbt, das sie besitzen, und jene Freiheit, derer sie sich erfreuen. Sie wollen den Menschen das Leben gemäß jenen großen Gesetzen beibringen, nach denen sie selbst leben. Und sie wenden die vernünftigsten Gesetze auf der Welt an. Sie führen das reinste und erhabenste Leben, ein Leben völliger Selbstlosigkeit.

In ihrem großen Edelmut steigen diese liebenden Diener Gottes selbst in menschlicher Gestalt zur Erde herab, um den Menschen zu helfen. Sie schicken ständig ihre Boten in der einen oder anderen Form auf die Erde. Alle Genies der Menschheit, alle großen Menschen, Adepten, alle Wissenschaftler, Schriftsteller, Staatsmänner, die der Entwicklung der Menschheit in dem einen oder anderen Bereich helfen, sind Diener der Großen Universellen Bruderschaft. Sie wählt unter der Menschheit die am weitest entwickelten Seelen aus und bereitet sie auf eine geistige Arbeit unter ihren Brüdern vor.

In der heutigen Menschheit gibt es Menschen, die feinstoffliche geistige Kräfte und einen feineren Aufbau besitzen. Sie zeichnen sich durch ihre hoch organisierten plastischen Körper aus, denn sie führen ein absolut reines und heiliges Leben. Ihre außergewöhnliche Entwicklung befähigt sie dazu, geistige Helfer der Menschheit zu sein. 

Die Fortgeschrittensten unter ihnen haben ihre Entwicklung auf der Erde abgeschlossen und verfügen über ein umfangreiches Wissen. Sie wissen vieles von jener positiven absoluten göttlichen Wissenschaft, die seit der Entstehung der Welt existiert. Viele von ihnen leben Tausende Jahre lang auf der Erde. Sie haben den Prozess der Auferstehung durchlaufen und für sie gibt es weder Tod noch Wiedergeburt.

Diese Menschen, Söhne Gottes genannt, in deren Geistern und Seelen Gott lebt, die mit der ganzen vernünftigen Welt, mit allen fortgeschrittenen Wesen in allen Sonnensystemen verbunden sind, sind nämlich jene großen Seelen, Meister der Menschheit, die in jeder Hinsicht die höchste Manifestation in Wort und Tat erreicht haben. Sie sind jene mächtigen Geister, die offen oder heimlich die Menschheit vorantreiben. Hinter jeder geistigen Tätigkeit, hinter jeder geistigen Äußerung stehen diese Brüder. Hinter jedem großen Menschen, hinter jedem großen Dichter, Musiker oder Künstler stehen wiederum sie. Denn, damit sich ein genialer Mensch auf der Erde offenbaren kann, müssen sich Tausende von genialen Seelen vereinen und sich durch ihn offenbaren. Damit sich ein Meister offenbart, müssen sich alle vernünftigen Seelen in ihm vereinen.

Wer ist Christus? — Christus ist ein kollektiver Geist. Er ist die Summe aller Söhne Gottes, aus deren Seelen und Herzen Liebe und Leben hervorsprudeln. Alle Söhne Gottes, in einem vereint, alle vernünftigen Seelen, die in göttlicher Einheit leben, sind Christus. In diesem Sinne ist er das Haupt der Großen Universellen Bruderschaft. Und der Stern, der bei der Geburt Christi erschienen ist — von dem im Evangelium die Rede ist –, war etwas Lebendiges; er stellte eine Summe lebendiger Wesen dar, die von oben herabgestiegen sind, um die Ankunft Christi zu verkünden. Aber nur die drei Weisen aus dem Morgenland — große Eingeweihte — sahen und erkannten diesen Stern. Und diese drei Weisen waren auch Diener der Großen Universellen Bruderschaft.

Also behaltet in eurem Gedächtnis: Die einzige große Gemeinschaft, die jetzt auf der Welt existiert, ist die Große Universelle Bruderschaft.

Jene Mitglieder der Großen Universellen Bruderschaft, welche die Entwicklung der Menschheit leiten und sie in die leuchtende Zukunft führen, bilden keine für die Menschen sichtbare Gesellschaft oder Organisation. Sie stellen eine lebendige Kollektivität, eine vernünftige Gemeinschaft dar, die außerhalb der verdorbenen Bedingungen existiert, unter denen die Menschen leben. Und genau deshalb ist es lächerlich zu sagen, dass der Sitz dieser Bruderschaft hier oder da, unter diesem oder jenem Volk sei.

All diese großen Brüder, die in den geistigen Sphären der Erde arbeiten, kommen aus sieben Hierarchien und sind von sieben Kategorien. Einige von ihnen gehören der Liebe an und werden Brüder der Liebe genannt. Andere gehören der Weisheit an und werden Brüder der Weisheit genannt: Sie unterstützen die Wissenschaften und die Künste und bringen der Menschheit Wissen. Eine dritte Gruppe von ihnen wird Brüder der Wahrheit genannt: Sie bringen die Freiheit in den menschlichen Verstand und in die Herzen; sie bringen jene Freiheit, die den menschlichen Geist, die menschliche Seele, den menschlichen Verstand und das Herz freimacht — frei im wahrsten Sinne des Wortes. Andere werden Brüder der Gerechtigkeit genannt: Sie bringen der Menschheit Gerechtigkeit und verfügen über jene unsichtbaren Güter, welche die heutigen Menschen benötigen. Eine fünfte Gruppe wird Brüder der Tugend genannt, eine sechste Gruppe Brüder der Schönheit, und schließlich kommen diejenigen, die den Namen Jehovisten tragen. Das ist aber nicht der eigentliche Name dieser Brüder. Ich kann ihn nicht aussprechen, weil er heilig ist.

Diese Brüder sind nicht so gewöhnlich, wie die Menschen glauben. Jeder von ihnen kann die Erde in seiner Hand hochheben, und wie einen Ball durch den Raum werfen. Und sie können das tun, weil hinter ihnen etwas noch Mächtigeres, Höheres steht, dem sie dienen. Und wenn einige glauben, dass sie sich diesen Brüdern widersetzen können, zeigt das, dass sie den tieferen Sinn dessen nicht verstehen, der im Begriff \textit{weißer Bruder} enthalten ist. Wenn es eine Frage der Kraft ist, verfügen diese Brüder über die mächtigste Kraft. Sie kennen derart die Funktionen des menschlichen Gehirns, dass sie an einem Tag die ganze Menschheit einschläfern können. Was stellen sogar die mächtigsten zeitgenössischen Geschütze im Vergleich zu der Stärke dieser großen Brüder dar? Aber sie wollen keine drastischen Maßnahmen ergreifen; sie lassen die Menschen mit dem Preis von Tausenden von Leiden alles selbst probieren, denn nur die Leiden sind imstande, sie edler zu machen und zu verbessern. 

Und eines Tages begreifen die Menschen, dass es auf der Welt nur einen großen Rechtsstaat gibt, deren Bürger — die Söhne Gottes — die vernünftigsten Wesen sind, die nach dem Willen Gottes leben und seinen Willen ausführen. Es wird kein Volk auf der Erde bleiben, das die Kraft und die Macht dieses Rechtsstaates nicht erfahren wird.

Aber wenn die Menschen heute nicht den richtigen Weg gehen, liegt der Grund darin, dass gegen die Große Weiße Bruderschaft eine andere Loge von intelligenten Wesen arbeitet, die den tiefen Sinn des Lebens nicht verstanden und diametral entgegengesetzte Ansichten darüber hat. Sie bilden die sogenannte schwarze Bruderschaft. Die schwarze Bruderschaft ist eine Hierarchie von Wesen, die in Abhängigkeit von ihrer Intelligenz unterschiedliche Ränge einnehmen. Um eine klare Vorstellung von ihrer Funktion zu geben, sage ich, dass während die weiße Bruderschaft in den Zweigen und Blüten des Lebens nach den Methoden der Zweige und Blüten arbeitet, die schwarze Bruderschaft in den Wurzeln des Lebens arbeitet. Während die weiße Bruderschaft im Kopf und der Brust des kosmischen Menschen arbeitet, arbeitet die schwarze Bruderschaft im Bauch, in der Leber und in den Därmen. Folglich ist die weiße Bruderschaft mit den positiven Kräften, mit dem Guten und die schwarze Bruderschaft mit den negativen Kräften, mit dem Bösen im weitesten Sinne des Wortes verbunden. Sowohl die einen als auch die anderen Kräfte benötigt man momentan für die Offenbarung des Lebens. Ihr Dienst ist streng unterteilt.

Außer diesen zwei Schulen gibt es eine dritte Schule, die Schule der großen Meister, die einer höheren Hierarchie angehören, und die Tätigkeit der ersten zwei leiten. Sie bedienen sich sowohl der Methoden der einen als auch der anderen Methoden um ihrer großen Ziele willen, aber sie gehören weder der einen noch der anderen Schule an. Sie sind jene großen Meister der Universellen Bruderschaft, die den ganzen Kosmos leiten und nach Abschluss jeder Evolution neue, einem anderen Plan und anderen Rhythmus folgenden Evolutionswellen schaffen. Unter der Leitung ihres mächtigen Geistes stiegen einst aus den hohen Gipfeln des Daseins jene erhabenen Geister herab, die die Sonnensysteme, darunter auch unseres, schufen. Sie schufen und errichteten die erste kosmische Erde, das damalige Paradies. Auf dieser kosmischen Erde leben heute noch jene vollkommenen Urmenschen, die ihre Entwicklung vollendeten. Das sind die großen Vorfahren der Menschheit. 

Diese Schöpfer der Vergangenheit, diese großen Vorfahren kommen auch heute wieder zu unserer Erde herab. Und sie werden sie in ein Paradies umwandeln. Mit ihnen werden auch jene 144 000 Seelen kommen, von denen in der Offenbarung die Rede ist und unter denen Vertreter aller Völker der Vergangenheit und der Gegenwart sind. Alle Heiligen, Adepten und Meister seit Menschengedenken werden kommen. Sie werden alle erwachten Seelen aus den vier Himmelsrichtungen der Erde mit ihrem mächtigen Geist in die Arbeit einspannen und alle zusammen die wahre Ordnung auf die Welt bringen. Nach Abschluss ihrer Arbeit werden sie sich zurückziehen und die Menschen unter den neuen Bedingungen leben und arbeiten lassen. So wird sich der Kontakt zwischen der sichtbaren und der unsichtbaren Welt wiederherstellen lassen.

So arbeitet und wird die Große Universelle Bruderschaft in der Welt arbeiten. Und sie wird arbeiten, bis die einheitliche Liebe, die einheitliche Weisheit und die einheitliche Wahrheit das ganze Dasein umfassen. Dann wird jeder Atemzug in heiligem Frieden und in Harmonie Gott loben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s