Vor 207 Jahren entstand „Das Testament der farbigen Strahlen des Lichtes“

Link zum „Testament“ in deutscher Sprache

Beinsa Douno hat am „Testament der heiligen Strahlen des Lichtes“ während des Balkankrieges an einem besonderen Ort gearbeitet – im Dorf Arbanasdi bei Veliko Tarnovo. Am 15. August 1912 (Mariä Himmelfahrt) wurde die Arbeit abgeschlossen.
Über das Dorf sagte der Meister, dass es einst eine Bogomilensiedlung
war, die geehrt werden solle. Als einer seiner ersten Schüler ein kleines Haus in Arbanassi für die Zwecke einer Brüdergemeinde erwerben wollte, bestand der Meister darauf, dass der Vertragabschluss verschoben wurde, damit er persönlich dabei sein konnte. Solche Wünsche hat er fast nie geäußert und das zeigt seine spezielle Einstellung zu diesem Ort.
CFFE6D7F-E007-4F5C-ACC9-98EEF5D94C97
     In diesem bescheidenen Haus hat Beinsa Douno vom Ende Mai 1912 an in völliger  
           Abgeschiedenheit an der Zusammenstellung des „Testaments“ gearbeitet. 
Was stellt dieses „Testament“ dar?
Das Buch enthält Verse aus der Bibel, die in einer solchen Art kombiniert und angeordnet sind, dass ihre Vibration jeweils einer Farbe des Lichtspektrums
entspricht. Auf diese Weise entsteht eine Art Konzentrat der jeweiligen Farbe.
Als Beinsa Douno die wenigen gedruckten Exemplare des „Testaments“ an seine Schüler verteilte, verlangte er von ihnen zu geloben, dass sie das Büchlein zur spirituellen Arbeit benutzen, immer bei sich tragen und niemals zufälligen Menschen in die Hand geben werden. Auch sollten sie das Buch an eine treue, liebende Seele weitergeben, wenn die Zeit ihres Übertritts komme.
Das „Testament der farbigen Strahlen des Lichtes“ ist ein mächtiges Instrument für die Arbeit am Ätherleib. Zudem stellt es eine Methode der Harmonisierung und Heilung dar. Wenn man z.B. Streit mit jemandem hatte, sollte man die rosa Strahlen lesen, die vom Ich etwas wegnehmen können. Fehlt uns Energie, so sollten wir die roten Strahlen lesen. Die blauen Strahlen helfen Menschen, die eine Erstarkung des Glaubens brauchen, die grünen – wenn mehr Wachstum, u.a. als Ertrag, bei den Finanzen benötigt wird. Müssen wir ein Problem mit dem Verstand lösen, so helfen uns die gelben Strahlen. Die violetten Strahlen verleihen Kraft und Demut, denn der wahrhaftig starke Mensch ist gleichzeitig demütig. Violett hilft auch bei Krebserkrankungen.
Den sieben Hauptfarben fügte Beinsa Douno zwei weitere hinzu – die amethystenen und die diamantenen weißen Strahlen. Die ersteren sind geeignet für Menschen, die geistige Praktiken pflegen, da sie bei der Meditation und Konzentration helfen. Die Die diamantenen Strahlen sind heilig, sie besitzen eine sehr hohe Vibration. Deshalb sind die entsprechenden Texte nur an besonderen Tagen zu lesen (z.B. Weihnachten), die eine höhere Energie besitzen.
Wie ist das „Testament“ zu verwenden?
(Die Seitenzahlen beziehen sich auf die deutschsprachige Ausgabe“, die im Link geöffnet wird.)
Jeden Tag werden zuerst die Seiten 5-7 gelesen.
Danach die Seiten mit den jeweiligen Lichtstrahlen für jeden Tag:
montags (grüne Strahlen): S. 22-29,
dienstags (rote Strahlen) S. 8-11,
mittwochs (gelbe Strahlen) – S. 18-21,
donnerstags (blaue Strahlen) – S. 30-32,
freitags (rosa Strahlen) – S. 12-14,
samstags (violette Strahlen) – S. 33 -35,
sonntags (orangene Strahlen) – S. 15-17)
Danach wird täglich auf S. 48 nur der erste Absatz („Die Lichtstrahlen“) gelesen, dann jeweils die in diesem Kapitel folgenden Texte über die entsprechenden Strahlen, z.B. S. 53-55 über die grünen Strahlen montags, S. 48-49 über die roten Strahlen dienstags usw.
Zum Schluss jeden Tag S. 60-61 („Die Frucht des Geistes“) und „Das Gebot des Meisters“).
Mit den amethystenen und diamantenen Strahlen verfährt man ähnlich, nur dass ihnen kein Wochentag zugeordnet ist.
Dem Lesen sollte ein Imaginieren der jeweilgen Strahlen vorangehen, welche von oben herunterstrahlen und uns vollständig umhüllen.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s