Die Menschen der sechsten Rasse

Auszug aus dem Buch „Abstimmung der Menschenseele“, Bd.3 von Bojan Boev

Quelle

In Nabukadnezars Traum

In uns musste der Geist des Neuen aufleben, der Geist dessen, was kommen wird. Der Meister legte immer Wert auf die geistige Annäherung und Kollektivität und daher auf gemeinsames Essen. Zu diesem Zweck wurden gemeinsame Mittagessen eingeführt, sogar gemeinsames Frühstücken, und die Abendessen wurden zu feierlichen Anlässen und auf Einladung veranstaltet.

Nach einem Mittagessen fragte eine Schwester: „Was wird der wichtigste Handlungsantrieb in der sechsten Rasse sein?“

Die Liebe zu Gott! Die Bereitschaft, Gutes zu tun, impliziert die Liebe zu Gott, das bewusste Befolgen Seines Weges und den Wunsch, Ihn zu kennen. Die Söhne der sechsten Rasse üben Einfluss auf die ganze Menschheit aus und es ist zu hoffen, dass jeder den sehnlichsten Wunsch in sich hat, ihr Kind zu werden. Für die Söhne der sechsten Rasse wird alles möglich sein, während für die Söhne der fünften Rasse alles mit Waffen, Kanonen und Gewalt erreicht wird. Der Unterschied zwischen beiden Rassen besteht darin, dass die fünfte Rasse danach strebt, durch Gesetze Ordnung in der Welt zu schaffen, während die sechste durch Liebe und Freiheit die Ordnung wiederherstellt. Die sechste Rasse wird drei Dinge anwenden: die vollkommene Liebe zu Gott, zum Nächsten und zu sich selbst. Die Liebe zu Gott wird ein Maß für alles sein, wodurch die Herzen der Menschen erweicht werden und die Gewalt vermieden wird. Denn jede Nation, die eine andere quält, schafft Elend für sich selbst. Der Begriff des „auserwählten Volkes“ wird heute äußerlich und nicht innerlich verstanden und darin besteht der ganze Fehler. Denn ein „auserwähltes Volk“ sind diejenigen, die den Willen Gottes tun, und diejenigen, die ihren [eigenen] Willen tun, schaffen das Böse. Wenn die Menschen ihre Entwicklung abgeschlossen haben, werden sie anfangen, richtig zu leben und in solche Beziehungen von Liebe eingehen, von denen sie nicht geträumt haben.

In der sechsten Rasse wird es einen Aufschwung der Evolution geben. Die Menschen gehen jetzt den Weg der Degeneration, während die sechste Rasse Impulse geben wird und die Rassen unter ihr von dem Neuen profitieren werden – wenn auch in begrenztem Umfang, wie alte Greise. Alle Menschen der Dunkelheit und der Vergnügungen werden verschwinden. Die erste Auferstehung kommt für die Kinder Gottes. Die heidnische Kultur geht heute parallel zum Christentum, und selbst das, was man Christentum nennt, ist nicht von hoher Qualität. Es muss verstanden werden, dass der Materialismus nichts Neues ist. Im Traum von Nebukadnezar, den Daniel gedeutet hat, ist die Rede von einer Statue, deren Füße eine Mischung aus Lehm und Eisen darstellten. Das ist genau die heutige Kultur der fünften Rasse und der Stein, der diese Statue getroffen und zerstört hat, wurde so groß wie ein Berg. Dieser Stein ist die sechste Rasse, dieser Stein ist die Welle der Liebe, die heute kommt. Der Stein wird von der universellen weißen Bruderschaft geworfen.

Ein Bruder fragte, ob die Menschen der sechsten Rasse den jetzigen Menschen ähnlich sehen würden.

Das Pferd wird das gleiche sein und der Reiter ein anderer. Die Völker können nicht an der sechsten Rasse teilnehmen, ohne ihr Karma beseitigt zu haben. Die heutigen Leiden stellen die Beseitigung des angesammelten Karmas dar und so bereitet man sich auf das neue Leben vor, das auf die Erde kommen wird. In diesen Leiden hebt sich die vergeistigte Person hervor, die eine offene Seele, ein offenes Gesicht hat und etwas von sich selbst ausstrahlt. In der Schrift heißt es: „Der Weinberg wird denen, die ihn bearbeitet haben, weggenommen und anderen gegeben“ (vgl. Matthäus 21:41). Dies bedeutet, dass der Weinberg der weißen Rasse weggenommen und der sechsten Rasse gegeben wird.

Und die weiße Rasse wird lernen, der sechsten Rassw zu dienen, und die sechste Rasse wird Verbindungen zu den anderen Rassen haben und diese organisieren. Der Mensch der sechsten Rasse wird sich von der weißen Rasse unterscheiden, er wird zu den Leuchtenden gehören, aber seine Hauptaufgabe wird es sein, für die geistige Vereinigung zu arbeiten.

Ein Bruder fragte: In wie vielen Jahrhunderten wird die sechste Rasse Einzug halten?

Die sechste Rasse hält schon jetzt Einzug, aber wir stehen noch ganz am Anfang dieses Prozesses und es wird lange dauern, nur weil die Menschen sich selbst im Wege stehen und sich nicht vom Alten freimachen wollen. Wenn die Raupe selbst nicht wünscht, sich von ihrer alten Form zu befreien, so kann sie kein Schmetterling werden.

Die Menschen sind in zwei Typen unterteilt: Es gibt ausgebildete Seelen, die kurz vor dem Erwachen sind. Heute wird hauptsächlich an ihnen gearbeitet, während die anderen Seelen, die offenbar nicht zum Erwachen bereit sind, darauf warten müssen, dass während der sechsten Rasse mit manch anderen neuen Methoden an ihrer Erhebung gearbeitet wird. Denn auch das Leben der sechsten Rasse wird zwei Seiten haben: eine äußere – das Leben der Illusionen. Einige Mitglieder der sechsten Rasse werden bis zum Ende ihrer Zeit auf dieser Bewusstseinsstufe bleiben, wobei wir unter „Leben der Illusionen“ den äußeren Komfort verstehen, der dann bestehen wird. Und die andere Seite, das ist das innere, wirkliche Leben, das im Erwachen der Seelen besteht, in ihrer Hinwendung zu Gott und im Aussäen der göttlichen Samen. Diese spirituelle Arbeit wird in ihrem Wesen das wahre Leben der sechsten Rasse sein.

Eine Schwester fragte, welche neue Gabe die neue sechste Rasse haben wird.

Sie wird sowohl vorwärts als auch rückwärts sehen können, bei ihr wird der sechste Sinn entwickelt sein. Dem Menschen wurden zwölf Sinne angelegt, die auf ihre Entwicklung warten. Im Moment ist es besser, wenn ihr die anderen Menschen nicht durch den sechsten Sinn wahrnehmen könnt. Wenn er sich nämlich ausbilden würde und ihr tiefer schauen könntet, würdet ihr erfahren, was die Person, die neben euch steht, denkt und vielleicht schockiert und sogar von euren Nächsten angewidert sein. Erst wenn die Gefahr vorbei ist, wenn das Bewusstsein sich geläutert haben wird, wird sich auch das dritte Auge öffnen.

In der Kultur der sechsten Rasse werden die Menschen nicht in der Art sterben, wie das jetzt geschieht. Wenn für jemanden die Zeit des Schwellenübertritts gekommen sein wird, wird er seine Freunde zusammenrufen, um sich von ihnen zu verabschieden und ihnen sagen: „Auf Wiedersehen, ich werde unsichtbar, ich werde hinauffahren zur Wohnstätte, die für mich vorbereitet ist“, und er wird sich dematerialisieren. Dies wird in der ferneren Zukunft geschehen.

Eine Rasse steigt zu ihrem Höhepunkt auf und dann zum Niedergang ab. Letzterer ist nichts anderes als der Übergang ihrer Energie zu einer höheren Form. Der Niedergang der weißen Rasse bedeutet, dass sie die Kampfbahn verlässt, sie hat den Boden erreicht und kann nicht mehr tiefer untergehen – dann fängt sie an, sich zu erheben, eigentlich nicht sie, sondern ihr Kind – die sechste Rasse.

Der neue Kontinent, der aus dem Boden des Pazifischen Ozeans hervorgehen wird, wird der Kontinent der sechsten Rasse sein. Sibirien wird mit dem neuen Kontinent verschmelzen und ein Bestandteil von ihm sein. Der neue Kontinent kann sowohl mit Amerika als auch mit Sibirien verschmelzen. Und dann wird Amerika auf der Seite des Pazifiks größer werden, wo hier und da Inseln auftauchen, welche die Gipfel der zukünftigen Gebirge sind. Das Wasser des Pazifiks wird einige der heutigen Kontinente überfluten, die Menschen werden Dinge sehen, die sie nie gesehen haben, manche Orte werden versinken und andere über den Meeresspiegel steigen.

Es wird lange dauern, bis sich alles geklärt haben wird. Es muss eine Umwandlung der äußeren Formen der Natur stattfinden. Luft und Licht gehören zur göttlichen Ordnung. Lagerst du sie irgendwo? Kaufst du sie? Auch das Wasser steht allen zur Verfügung. Eines Tages wird auch das Brot allen frei zugänglich sein, wie heute Luft, Licht und Wasser frei sind.

Die sechste Rasse wird in einer neuen Form kommen, heute wird das in der weißen Rasse vorbereitet. Und es gibt bereits Menschentypen aus der neuen Rasse: mit schönen, regelmäßigen Zügen. Im großen Salon hängen zwei Gemälde, auf denen Erzengel Michael den Drachen besiegt – das eine ist von Raffael und das andere von Guido Reni. Sie hängen dort, damit ihr eine Vorstellung vom Menschentyp der sechsten Rasse habt, da das Gesicht von Erzengel Michael auf den Bildern in seiner Schönheit diesem Menschentyp ähnelt. Die sechste Rasse wird eine lange Existenz haben und ihr seid ihre Anwärter. Die fortgeschrittenen Seelen werden die Voraussetzungen haben, in die sechste Rasse einzutreten, wo es bessere Wachstumsbedingungen geben wird. Es gibt heute viele Edelsteine, aber es muss ein Juwelier kommen und Broschen herstellen.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s