Das Lied „Kiamet Senu“

Das Lied „Kiamet Senu“ hat Beinsa Douno am 8. Dezember 1926 im Rahmen der Allgemeinen Okkulten Klasse zum ersten Mal gegeben: „In den Silben ki-a-met kommt nach i ein a. I bedeutet den Anfang der Dinge, der den Antrieb zum Schöpfertum gibt. A stellt die Art und Weise dar, in der sich dieses Schöpfertum manifestiert. Kiamet bedeutet etwas Erhabenes, Grandioses, das einen Anfang hat. M repräsentiert den Tod. I ist also der Anfang des Schöpfertums, a ist die Methode zur Manifestation dieses Schöpfertums. Wenn man nicht weiß, wie man dieses Schöpfertum zum Ausdruck bringen soll, kommt der Tod. T bedeutet die Kraft, mit der man kämpfen muss, um den Tod zu besiegen.“

„Kiamet Senu bedeutet das Betreten eines schönen Ortes,  der so herrlich ist, dass man nicht weiß, worauf man zuerst den Blick richten soll. Das Wort Kiamet  bezeichnet das Erhabene im Leben, dasjenige, was in Zeit und Raum steckt –  das ist der Anfang der Dinge, der den Antrieb zum Schöpfertum gibt. Es bezeichnet auch die Kraft, mit der man kämpfen muss, um die Einschränkung zu besiegen, damit der Wiederaufbau beginnen kann. Mahar Benu ist der Große, der die Dinge regelt und aufbaut – er ist unveränderlich und beständig.“

Text:

Kiamet Senu,

Mahar Benu

Hajri meschina sevat semusi beni.

Ha betim jave, suberim save

Kiamet Senu,

Mahar Benu, Mahar Benu.

 

Die Interpretation von Simeon Simeonov

und von Girgina Girginova, Solistin der Staatsoper Russe

„Ich werde euch die Worte dieses Liedes übersetzen, allerdings nicht wörtlich: „Der Boden wurde gepflügt, auf dem Feld wurde ausgesät, der Weizen ist gewachsen und seit drei Monaten ist kein Wassertropfen gefallen. Das Feld ist vertrocknet, die Schafe blöken, der Ochse brüllt.“  Warum? Weil Dürre herrscht. … Dieses Lied muss gesungen werden, um die Hindernisse zu überwinden, um aus der Sackgasse herauszukommen. Dieses Lied ist die musikalische Lösung der grundlegenden  Schwierigkeiten.“ (7. 6.1939, Allgemeine Okkulte Klasse)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s