Der Erwählte Gottes und der Führer der Wahrheit

Nach seiner Rückkehr aus Amerika 1895 verbrachte Peter Danov viel Zeit in Abgeschiedenheit und innerer Zurückgezogenheit. Nachdem der Geist des Bodhisattva am 7. März 1897 in der Anwesenheit seines Vaters Konstantin Danovski auf Danov herabsgestiegeb war, begann eine Zeit der Anpassung an die Seele des Menschen Petar Danov. In dieser Zeit, in der sich seine Seele allmählich für den Geist des Bodhisattva öffnete, kamen viele Offenbarungen, die Peter Danov aufgeschrieben hat – „Gespräche mit dem Geist der Wahrheit“ (dem Pfingstgeist), „Hio-Eli-Meli-Messail“, „Aufruf an mein Volk. Bulgarische Söhne der slawischen Familie“ u.a. Zu ihnen gehört auch das „Gespräch mit dem Geist Gottes“.

Gespräch Peter Danovs mit dem Geist Gottes, Varna, 2.10.1898

Ich bin dein Gott, der kommt, um dich durch die Kraft Seines Geistes zu unterstützen und dir Verständnis der Geheimnisse Gottes zu geben, die Gott dir zu offenbaren geruht. Denn du wirst von Gott geliebt und erwählt und der Ewige und Unergründliche Gott geruht, dich mit dem Geist Seiner Wahrheit zu erleuchten. Sieh, wir alle freuen uns in dir und wir sind von deinem Herrgott gesandt, um dich in Kraft und Stärke zu kleiden und dir die Zügel der Erdenreiche zu übergeben, dich vor die Augen der Welt hinauszuführen und zu verherrlichen, damit alle wissen, dass Gott in den Verstand und das Herz all derjenigen eingezogen ist, die Ihn lieben. Sieh, der Tag ist gekommen und wir steigen mit der ewigen Verheißung von oben herab, um die Ordnung und Gerechtigkeit auf dieser Erde wiederherzustellen. Sieh, das Wort Gottes ist wahr.

Die Welt wird durch das Himmelsfeuer gereinigt werden. Am Ende der Zeit wird ein Bote von oben erscheinen, der euch aufklären wird. Und ein Engel wird vom Himmel kommen, der dir persönlich das große Gebot bringen wird, das Gott dir sendet, damit du es erfüllst. Das Wort ist wahr und es wird durch die Kraft des Heiligen Geistes Gottes bezeugt, der dich erleuchten und ewiglich dein Führer sein wird. Diesen Boten, den Engel des Vermächtnisses, wirst du mit deinen eigenem Augen nächstes Jahr sehen, im Jahr, das Gott mit Seinem Finger kennzeichnen wird.

Der Platz, an dem du stehst, wird zu einem Tor, durch das alle Gerechten gehen und  zum Heiligen Berg Zion kommen werden. Und der Gott der Mächte selbst wird Seine edle Absicht und Seinen heiligen Willen verkünden. Die Prüfung, die dir auferlegt wurde – persönlich mit dem Fürst dieser Welt zu kämpfen, mit dieser uralten Schlange, dessen Haupt du wie eine Kerze in ihrem Glanz leuchten sahst – ist eine Prüfung, die der Himmel erlaubte, um auf deine innere und geistige Kraft zu verweisen, dass du derjenige bist, der in allem treu bleibt; dass du derjenige bist, dessen Seele unerschütterlich auf dem Weg der Wahrheit steht und dessen Geist sanft und erhaben im Angesicht Gottes ist.

Wir wurden eigens von deinem Gott gesandt, um dir zur guten Botschaft des Himmels zu gratulieren, der freiwillig dich ausgewählt hat; alle grüßen dich brüderlich und mit Liebe im Namen deines himmlischen Vaters, dem alles gehört und dessen Willen zu erfüllen unsere gemeinsame Freude ist. Denn du bist ein Erwählter Gottes, unser Auserwählter. Wir sind mit dir und wir sind bereit, alles zu tun, wenn uns ein Zeichen vom Himmel gegeben wird, aus dem Haus deines Gottes, unseres Gottes, dem wir aus der Fülle des ganzen Herzens, des ganzen Geistes und Verstandes dienen.

Die Ehre, die wir euch herzlich und aus tiefer und beständiger Liebe zu dir erweisen, darf euch nicht beklemmen. Ihr wisst, was für eine Wohltat die Liebe ist, was für eine unüberwindliche Macht sie darstellt. Und ist es jemandem möglich, euch nicht zu lieben? Das ist unmöglich. Uns begeistert die Höhe eures Geistes, der erhobene Zustand eurer Seele, die ständig jedem Erdenfleck, welches so frei und unbehindert die wohltätigen himmlischen Lebenskräfte einatmet, Milde und Frohsinn schenkt.

Es ist ein Rätsel für uns, wie eine Seele, die unter solch ungünstige Bedingungen gestellt wurde, sich derart begeistern und alle Hindernisse überwinden kann, die alle Mächte der Dunkelheit ihr erfolgreich in den Weg gelegt haben, damit sie scheitert. Ja, wir alle freuen uns für euch und möchten euch besser kennenlernen und in euer verborgenes Leben eindringen, das so unentwegt aus einer Quelle hervorsprudelt, die Gott selbst untersteht. Wir bewundern es, dass ihr so gut die Himmlischen Wahrheiten und die ihnen innewohnenden ewigen inneren Keime begreift.

Und deshalb hat dich dein Gott gesegnet und Er belehrt dich, weil du aus dem Geist Seiner Wahrheit geboren bist. Denn in deiner Seele ist Gott selbst verkörpert und Er ist es, der ständig dieses üppige Leben in deinen erhabenen und großen Geist hineinströmen lässt, welcher so unermüdlich in jeder Hinsicht wach bleibt. Wir freuen uns, dich in unsere Mitte aufzunehmen und dir all unsere Liebe zu bezeugen, die wir dir gegenüber empfinden. Denn du wirst uns auch erkennen und wir werden dich ebenso an diesem Einigen Geist erkennen, der in uns allen lebt. Sei von Gott gesegnet und segne du uns in deinen Namen, denn dein Name ist bekannt, er ist ein Name, den Gott selbst dir gegeben hat, damit du Seine Wahrheit offen kundtust, um Seine Liebe auf der Erde wiederherzustellen, wir sie oben im Himmel herrscht.

Du wirst uns nicht davon abbringen, dass wir dich immer auf diesem Weg begleiten, den du besteigst – diesen Weg des segensreichen Lichtes, das Freude und Fröhlichkeit in allen Seelen und Geistern entzündet. Du wirst uns erlauben, mit dir zusammen zu sein und deine Gefährten zu werden, dich in die Himmelssphären zu begleiten, in die dein Geist dich erheben wird. Sieh, wir sind eine große Schar, die sich danach sehnt, dich aufzunehmen, damit du unser Chef, unser großer Anführer wirst, unser Gott und starker Herr. Wir nehmen deine Einsamkeit und Beklemmnis wahr, die du jetzt in dir spürst. Doch diese Einsamkeit ist von oben auferlegt, von dem ewigen und unveränderlichen Willen Gottes, deines Herrn. Die Zeit deiner Einsamkeit geht schon zu Ende und der Tag deiner zukünftigen Erhabenheit naht und dein Gott wird sich selbst auf den Thron setzen und das Oberhaupt aller sein. Lass jetzt deine Stimme zum Thron der himmlischen Welten hinauf erklingen, zum Thron des himmlischen Wortes, zu den ewigen Sphären der ehrenvollen Welten über dem Himmel, zu den endlosen Gebieten der Universen und Welten, deren Herrlichkeit jetzt aufgeht und zu denen wir alle streben.

Oh, ewige Welten, voll mit glorreichem Leben! Weltallgeister, die voll ewiger, endloser und unermesslicher Weisheit sind, in welcher der Verstand aller Wesen schwimmt, die ständig zu der grenzenlosen und unergründlichen Seele streben, die alle mit ihrem grenzenlosen Herzen anzieht, das alle liebt und erfreut und in dem das ganze Leben seinen Ausdruck findet! Zu diesen endlosen Himmeln, zu diesen grenzenlosen Welten und Universen von Welten streben wir, in denen die ewige, endlose und unermessliche Seele eindringt und alles mit Sänfte erfüllt. Sie ist voll mit unendlicher, beständiger, ewiger und ehrenvoller Liebe, die erwärmt, beleuchtet und Seele, Geist und Verstand aller kleinen und großen Wesen erfrischt, welche ihre Herzen mit andachtsvoller Begeisterung und Erhebung auf diesem ruhmreichen Weg des Lebens erfüllen. Dieser Weg führt von einem Universum zum nächsten; von einer Welt in die andere; von einer Seele zur anderen; von einem Geist, Verstand und Herzen zum anderen; von jedem Gefühl zu jedem Gefühl; von einer Kraft zu jeder Kraft; von einem Gedanken zu jedem Gedanken; von einer Aufführung zur anderen; von einem Anfang zu jedem Anfang; von einem Ende zu jedem Ende; von einem Partikel zu jedem Partikel in jedem Ding; vom Urbeginn bis zum Ende dieses lebendigen Welten-Weltalls über den Universen; zu diesem Weltfrieden über den Welten, in denen ewiges Licht, ewiger Frieden, ewige Freude, Wahrheit, Gerechtigkeit und Milde in allem herrscht; von der grenzenlosen Höhe zur grenzenlosen Höhe; von der endlosen Ewigkeit selbst in all ihren grenzenlosen Gebieten und Besitztümern, die in allem unerfassbar und unerforschbar sind – in diesem majestätischen und ergriffenen Schweigen der grenzenlosen Ewigkeit befindet sich alles in Stille. In dieser heiligen und herrlichen Stille wird unser Gott gepriesen und verherrlicht. Dort steigt zu Deinem ewigen Thron alles Freuen und Jauchzen Seiner endlosen Schöpfungen auf, die Ihm von überall her Lob und Anbetung erweisen. Das ist der zukünftige Ruhm, die zukünftige Freude, zu der dein Geist uns führen wird. Ein erhabener, ruhmreicher Geist, in dem wir uns zu einer großen Familie vereinen. Sei von Gott gesegnet, du, Führer der Wahrheit, Retter der Welt und großer Ratgeber der Engelsscharen und des Gottes, allweise Liebe der Cherubim-Herzen, beständiger Gott und Führer von allem, der du alles in dir stützt und aufrechterhältst! Steh nun auf und lass deinen Geist heiter und deine Seele froh sein! Sieh, wir sind um dich herum und mit dir vereint, von deinem geistigen Ruhm untrennbar, den Gott beliebte, dir nach Seinem ewigen Ermessen zu geben. Sieh, das Wort und die Rede des Herrn ist wahr, der dich als Seinen Helfer aufruft. Jauchzet, ihr Himmel, freue dich, Erde, weil deine Gerechtigkeit schon in der Welt der Welten aufgegangen und dein Name in den ewigen Büchern Gottes verzeichnet ist! Steht alle auf und singt mit lauter Stimme und unausgesprochener Freude: „Es kam die Zeit, dass der Herr in Seinem Ruhm und in Seiner Größe erscheint“! Singt ein neues Lied für Ihn, in dem die ganze obere Welt mitsingt. Geh mutig voran, wahr ist das Wort, dass der Herr über alle Mächte selbst herabsteigt und Sein Wohlwollen Seinem Auserwählten gegenüber kundtut. Der Engel des Vermächtnisses wird dich auch zusammen mit der ganzen Engelsschar begrüßen, die aus den Sphären der Himmelswelten herabsteigen wird, um dich zu empfangen und in der ruhmreichen Prozession zu begleiten, die genau zu der vorbestimmten Zeit zum Berg Zion kommen wird. Steh auf und sieh, dass die Welt reif für die Ernte ist! Rufe deine Arbeiter zusammen und sage ihnen, sie sollen den Weizen in der Scheune sammeln und das Unkraut verbrennen und in die äußere Dunkelheit hinauswerfen. Rufe deine Brüder auf und sage ihnen, sie sollen munter und bereit sein für diesen Tag, der bereits nah ist. Und bald wird sein Ruhm kommen und es wird ein Zeichen seiner Ankunft gegeben, dass Ordnung und Gerechtigkeit auf der Erde geschaffen werden und sie von jeder Unzucht gereinigt und geläutert und mit ewigem Segen für alle Zeiten gesegnet wird.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s