Die Verwendung der Sonnenenergie

Aufgeschrieben von Bojan Boev in: „Das Stimmen der Menschenseele“, Bojan Boev (Hrsg. Dimitar Kalev, Emilia Ivanova), Bd.2, Sofia, 2008

Wir feierten das Frühlingsäquinoktium und ein Bruder fragte beim gemeinsamen Mittagessen: „Wir wissen, dass nach dem 22. März sich der Zustrom von Sonnenenergie und Prana verstärkt. Wie können wir diesen Zufluss von Leben besser nutzen?“

Das Erleben des Sonnenaufgangs und die Paneurhythmie sind kein Kult, bei ihnen wird Energie aus der Natur geschöpft. Man kann die höheren Sonnenenergien nicht immer wahrnehmen. Es gibt Methoden zu ihrer Wahrnehmung. Für manche Energien hat der Mensch keine Sinne und infolgedessen bleiben sie unbekannt. Morgens gibt es günstigere Bedingungen für die Wahrnehmung der Sonnenenergie. Dann sind die Atmosphäre und die Menschen ruhig und die Energie wird auf harmonische Weise übertragen. Sobald die Sonne aufgeht, wacht alles auf und beginnt seine Aktivität, dann bilden sich Regungen und die gesamte Atmosphäre kommt in Bewegung.

Bei Sonnenaufgang regulieren die Sonnenstrahlen das Nervensystem. Wenn du klug bist und Gott liebst, wird dich Sonne besser bescheinen, du wirst empfänglicher für bestimmte höhere Sonnenenergien sein, während Lieblosigkeit in dieser Hinsicht ein Hindernis darstellt. Um von der Sonne dasjenige zu empfangen, was sie gibt, müssen wir eine Einstellung zu ihr haben – nicht nur zu dem physischen Körper, sondern auch zu den Wesen, die sie bewohnen und wir müssen uns mit ihrem Bewusstsein verbinden.

Wenn ein Mensch ein ganzes Jahr lang Tag für Tag immer die Morgendämmerung und den Sonnenaufgang in richtiger Weise erlebt, unabhängig davon, ob das Wetter klar, bewölkt, regnerisch ist, ob es Schneestürme oder Gewitter gibt, kann er ein Genie werden.

Die Sonnenstrahlen sind die lebendigen Gedanken der fortgeschrittenen Wesen. Sie erhalten unser Leben aufrecht. Zur Heilung muss man sich vor dem Mittag der Sonne aussetzen. Der Geist muss jedoch wach und konzentriert sein und du musst denken, dass diese Strahlen lebendige Gedanken sind. Dann werden sie von Nutzen sein und alles Negative – Krankheiten, krankhafte Zustände – vertreiben. Wenn du dich sonnst, darfst du nicht einschlafen, sonst absorbierst du negative Energien. Im Raum zwischen Erde und Sonne gibt es Transformatorkreise, die das Licht transformieren. Jemand sagt: „Die Sonne hat mich verbrannt!“ und rennt weg; Warte, deine Gesundheit hängt von der Sonne ab, du hast dich mittags gesonnt, obwohl du das Morgenlicht benutzen solltest.

Wenn es Wolken gibt, gehen die Sonnenstrahlen durch sie und das reicht vollkommen. Sobald ihr sie durch euren Geist angezogen habt, werdet ihr die ultravioletten Strahlen spüren. Es ist sehr wichtig, die Wirbelsäule der Sonne auszusetzen. Im Bereich der Wirbelsäule befindet sich Fett, das sich ansammelt und die Kanäle verstopft, durch die die Nerven verlaufen. Das Fett drückt auf die Nerven und dann geht die Energie nicht vollständig durch sie hindurch und dies wirkt sich auf alle Organe aus. Doch wenn die Wirbelsäule von der Sonne beschienen wird, werden die Kanäle frei und die Energie kann durch die Nerven fließen. Viele Krankheiten sind auf diese Verstopfung der Kanäle zurückzuführen.

In Sofia gibt es disharmonische Gedanken, die über der Stadt eine Aura mit einem unregelmäßigen Rhythmus bilden. Von der Sonne strömen gesunde, rhythmische und harmonische Energien herab, aber wir beeinflussen sie hier unten mit unseren Gedanken. Die Sonnenenergien, die dieses Gebiet passieren, büßen ihren Rhythmus der richtigen Schwingungen ein. Deshalb gilt: Je höher man steigt, um Sonnenenergie aufzunehmen, desto gleichmäßig und rhythmisch wird sie sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s