Aus dem Buch „900 Gedanken des Meisters“ – Teil 2

Wenn ein Mensch einen idealistischen Impuls in seinem Leben hat, geht er aufrecht. Sobald er Materialist wird, beginnt er sich zum Boden zu beugen. Wenn er das Vertrauen in sich und seine Nächsten verliert, beginnt er sich zu bücken. Wenn sich jemand bückt, deutet dies immer auf einen Mangel des Geistes hin. Die Wirbelsäule ist eine Senkrechte, jede Abweichung deutet auf einen Mangel des Charakters hin.

Die Materie bestand in ihrem ursprünglichen Zustand aus göttlicher Substanz, aber da sie sich einmal abgetrennt hat, ist sie nicht mehr das, was sie einmal war. Eines Tages werden wir zu dieser physischen Welt zurückkehren, die kristallrein war. Und in diesem Körper wird es keine Überflüsse mehr geben, es wird nicht riechen, in ihm werden Tod und Leben ständig ausgeglichen sein. Deshalb müssen wir alles Mögliche tun, um uns einen reinen Körper zu schaffen, in dem der Geist leben kann.

Wenn du einen negativen Gedanken oder irgendeine Art von Hass auf jemanden hast, wirst du immer krank und schwer zu heilen sein. Die negativen Gedanken sind schlechte Leiter der menschlichen Kräfte.

Die Infektion tritt dort auf, wo dunkle Stellen vorhanden sind. Die Krankheiten sind auf Schmutz und Dunkelheit zurückzuführen.

Alle Krankheiten, an denen wir leiden, sind eine Anklage gegen uns.

Der Stolz ist die Ursache vieler Krankheiten. Alle Krankheiten werden durch Demut geheilt. Der Mensch wird durch Demut von den schmerzhaften Zuständen befreit.

Esst niemals Essen, das ihr nicht mögt. Die Frucht, die ihr gern esst, hat eine heilende Wirkung. Das viele Essen behindert das spirituelle Leben. Je weiter man voranschreitet, desto weniger isst man. Kleine Mahlzeiten wirken heilend.

Für die Heilung eines Menschen sind drei Faktoren erforderlich: Die Natur, Gott und der Mensch selbst. Der Arzt ist der letzte, der dich heilen kann. Dann kommt die Umwelt. Wenn diese Faktoren in innerer Harmonie sind, kann jede Krankheit geheilt werden. Damit man gesund wird, müssen viele sichtbare und unsichtbare Wesen an der Heilung teilnehmen.

Sag zu der Krankheit: „Im Namen des Herrn, an den ich glaube, befehle ich dir (der Krankheit), aus mir herauszukommen!“

Ihr versucht euch mit Medikamenten zu heilen – das ist keine Heilung, das ist eine Übung. Die Heilung, das ist das Wort Christi „Steh auf und geh!“

Wenn sich jemand infiziert hat, zeigt dies, dass sein Licht nicht so stark oder sein Blut nicht so rein ist. Die Infektion tritt dort auf, wo dunkle Stellen vorhanden sind. Die körperliche, mentale und geistige Gesundheit des Menschen hängt von dem Licht ab, das in ihm leuchtet. Der Geist kann verdunkelt und der Körper krank werden. Jeder, der gierig nach Reichtümern ist, der egoistisch, neidisch ist, der Angst hat, hat einen getrübten Geist. Wenn die Seele voll göttlicher, vernünftiger Liebe ist, kann man das Licht seines Verstandes nicht verlieren.

Es gibt keine bessere Medizin als heißes Wasser, aber ihr müsst wissen, wie man es in welchem ​​Behälter und zu welcher Zeit kocht. Wasser ist das erste Element des Lebens und sein bester Leiter, das Lebenselixier. Die Medikamente verstopfen nur die Krankheit, das Wasser heilt. Man muss das Wasser sowie alle Flüssigkeiten in Schlucken trinken. Das Wasser sollte zum Zeitpunkt des Kochens vom Feuer entfernt werden – im Augenblick, wenn seine größte Kraft freigesetzt wird.

Das Sonnenbaden in den Bergen ist vorzuziehen, da der Rhythmus der Sonne nicht durch die astrale Gedankenwolke gestört wird, welche die Stadt umgibt.

Die Sauberkeit (äußerliche und innerliche) ist die beste Medizin gegen alle Krankheiten. Der Grundton des Lebens wird durch Reinheit erreicht. Sie trägt die rote Farbe, welche ihrerseits das Material trägt, aus dem das Leben aufgebaut ist. Diese rote Farbe, die wir sehen, ist nur ein Schatten der realen. Die Farbe Rot bringt Freude, Wärme, Licht und Kraft in euch hinein.

Alles, was genommen und verwendet werden kann, gibt es vor und in dem Moment des Sonnenaufgangs. Was man tagsüber nimmt, sind nur Kleie.

Wenn ihr vor einer unlösbaren Frage steht, sagt: „Was ich nicht lösen kann, wird Gott lösen. Es gibt Dinge, die nur Gott lösen kann. “

Das Wort „AUM“ („OM“) ist heilig und von einer erhabenen Kultur übrig geblieben. Aum, Amen, Amin, Om – das ist immer das gleiche Wort, das eine sehr starke Wirkung hat. Das ganze Universum benutzt es. Wenn ihr es oft aussprecht, selbst unbewusst, werdet ihr seine Kraft erfahren. Es enthält alles in sich. Dies ist der Schlüssel, mit dem ihr alle Türen entriegeln werdet.

Bei jeder Arbeit muss man singen und Gott preisen, damit die Früchte dieser Arbeit gesegnet werden.

Jeweils ein Viertel aller Elementargeister kontrolliert unser Physisches. Damit wir in einem normalen Zustand sein können, müssen die Elemente der vier Königreiche müssen im Gleichgewicht sein, aber wir müssen sie kontrollieren, nicht umgekehrt.

Wenn ihr ein Problem physischer, spiritueller oder mentaler Natur habt, beginnt, euch in Gedanken Edelsteine vorzustellen. Beginnt mit den einfachsten Steinen und geht zu den besten und teuersten über. Achtet darauf, bei welchem ​​Stein das unangenehme Gefühl verschwinden wird. Wenn ihr diese Steine ​​durch eure Gedanken zieht, müsst ihr sie gleichzeitig mit den Tugenden verbinden, die jeder Stein repräsentiert. Jeder Stein kann sich positiv auf den Menschen auswirken und dessen Zustand verändern. Wenn dieser Versuch fehlschlägt, so lasst euch nicht entmutigen, macht ihn mehrmals, bis er funktioniert.

Die Gedanken sind lebendig. Viele Wesen kleiden sich in unseren Gedanken. Es ist also nicht egal, welche Gedanken du in dich hereinlässt oder von anderen aufnimmst. Ersetze den schlechten Gedanken sofort durch einen guten.

Der gute Gedanke ist der Körper eines erhabenen Wesens, das für kurze Zeit zu uns kommt. Es kommt mit einer Mission, um uns etwas zu hinterlassen und dann zurückzukehren.

Lasst euch nicht lange von traurigen, düsteren Gedanken überwältigen. Es gibt Gesellschaften, die nach dem Gesetz der Suggestion arbeiten. Glaubt nicht, dass ihr frei seid.

Der Gedanke nährt den Menschen wie das Brot. Wenn die Gedanken nicht gesund sind, wird er immer verkümmern, egal wie viel und was er physisch isst. Wer nach den Gesetzen der Liebe, des Glaubens und der Hoffnung lebt, kann auch mit trockenen Brotkrusten gesund und glücklich sein. Das Wort Gottes ist das lebendige Brot, die verdichtete göttliche Energie – je mehr man es kaut, desto mehr gibt es.

Jede Kultur, die Gottes Willen nicht tut, wird ausgelöscht. Jeder Staat, der Gottes Gesetzen nicht gehorcht, wird zerstört, und wenn er ihnen gehorcht, wird er gesegnet. So war es und so wird es sein.

Du siehst einen Wurm auf deinem Weg. Du kannst ihn zertreten, niemand wird dich verurteilen – es gibt kein Gesetz zum Schutz des Wurms. Aber der gute Mensch, der Mensch der Liebe, wird zur Seite gehen, um den Wurm nicht zu zertreten.

Die Edelsteine ​​leuchten astral und können den schlechten Einflüssen der Planeten entgegenwirken.

Die Edelsteine ​​sind Kinder erhabener Wesen, sie haben magische Kräfte.

In einem Edelstein ist ein Geist verborgen, der lernt. In einer Pflanze, in einem Tier, in einem Menschen ist ein Engel, ein Geist eingesperrt.

Es gibt Bäume, die, wenn ihr sie liebt und mit Liebe zu ihnen geht, euch reichlich Energie geben, eure Gesundheit und geistige Entwicklung verbessern und sogar eurem religiösen Leben helfen werden. Es gibt Bäume, die religiöser sind als Menschen. Wie wäre es mit dem Baum der Erkenntnis von Gut und Böse? Noch heute lernen die Menschen von ihm, beide zu unterscheiden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s